Konzerte im Palais Liechtenstein
des Wiener Hofburg Orchester

Seit 2014 veranstaltet das Wiener Hofburg Orchester klassische Konzerte im Palais Liechtenstein. Vor allem das jährlich stattfindende Silvesterkonzert und die Neujahrskonzerte sind inzwischen ein Fixpunkt der Wiener Kulturszene.

Das Palais Liechtenstein ist einer der ältesten Sommerpaläste in Wien. Seit 2010 wird es Gartenpalais Liechtenstein genannt um es nicht mit dem Stadtpalais Liechtenstein zu verwechseln.

Mit dem prunkvollen Herkulessaal und dem weitläufigen barocken Garten steht das Palais Liechtenstein seit 2012 als Veranstaltungsort zur Verfügung. Besonders beliebt ist es für Hochzeiten und prunkvolle Feierlichkeiten.

Konzertsaal: Herkules Saal

Konzerte: Silvesterkonzert, Neujahrskonzert

Barrierefrei, Klimatisiert

Der Herkules Saal

Der marmorne Herkulessaal ist der Festsaal des Palais Liechtenstein. Das eindrucksvollste architektonische Merkmal ist das riesige Deckenfresko “Aufnahme des Herkules in den Olymp”.

Andrea Pozzo, der große Meister des römischen Barock, schuf von 1704 bis 1708 dieses unglaublich vitale Alterswerk. Es ist in seiner barocken Farbfrische komplett erhalten und zeigt die Kunst Pozzos auf ihrem Höhepunkt.

Das Wiener Hofburg Orchester spielt jedes Jahr in dieser einzigartigen Atmosphäre seine traditionellen Neujahrskonzerte und am Tag davor das Silvesterkonzert.

blank
Wissenswertes

Die Geschichte des Palais Liechtenstein

Die Geschichte des Palais Liechtenstein beginnt 1658 als Fürst Johann Adam Andreas I von Liechtenstein einen Weingarten von der Familie Auersperg kaufte und durch weitere Zukäufe erweiterte.
Auf diesem Grund wurde schließlich das Palais Liechtenstein nach Plänen von Domenico Egidio Rossi aus dem Jahr 1690 erbaut.

Der Bau des Hauptgebäudes begann 1697 und obwohl schon 1704 der Rohbau fertig war, dauerte die aufwendige Ausgestaltung des Inneren noch bis ins Jahr 1709.

Dazu wurden die besten Künstler Wiens und Italiens engagiert.
Seinem Ruf folgten die Bildhauer Giovanni Giuliani, den Stukkateur Santino Bussi, sowie die Maler Marcantonio Franceschini, Johann Michael Rottmayr und Andrea Pozzo.

Sie schufen ein italienisch-antikes Gesamtkunstwerk, eine geschlossene, einem Palazzo gleichende Stadtvilla im römischen Stil.
Die Räumlichkeiten wurden jedoch nur im Sommer und für Repräsentationszwecke genutzt, da es praktisch unmöglich war die großen Räume zu beheizen.

Ein Museum für Kunst

Anfang des 19. Jahrhunderts wurde ein Großteil der umfangreichen Kunstsammlung der Liechtensteinischen Fürstenfamilie in das Gartenpalais transferiert und ab 1807 auch erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der 2. Weltkrieg brachte auch für das Palais Liechtenstein große Veränderungen. Die Fürstenfamilie verlegte Ihren Hauptwohnsitz 1938 nach Vaduz und die Kunstsammlung folgte gegen Ende des Krieges.

Ab 1957 wurde das Palais hauptsächlich als Museum für Kunst genutzt. So befand sich hier zum Beispiel auch das Museum Moderner Kunst (MUMOK), bevor es 2001 in das neu errichtete Museumsquartier wechselte.

Von 2004 bis Ende 2011 befand sich im Palais das Liechtenstein-Museum, mit einer der größten und wertvollsten privaten Kunstsammlungen der Welt. Ein Teil der Sammlung befindet sich nach wie vor in den Galerieräumen.

Der Palais Park

Der weitläufige Park des Palais Liechtenstein ist der älteste heute noch vorhandene, feudale Schloßpark Wiens. Er wurde nach Plänen von Giovanni Giuliani als klassischer Barockgarten angelegt und nach einigen Umgestaltungen über die Jahrhunderte erst vor kurzem rekonstruiert.
Der rund 5 Hektar große Palais Park ist tagsüber zum Teil öffentlich zugänglich und bildet die grüne Oase des 9. Bezirks.

In welchem Bezirk befindet sich das Palais?

Das Palais Liechtenstein liegt im 9. Wiener Gemeindebezirk, in der Fürstengasse 1 zwischen der Liechtensteinstraße und der Porzellangasse. Wenige Meter entfernt befindet sich südlich das Lycée français de Vienne. Westlich findet man die berühmte Strudlhofstiege und im Norden den Franz Josefs Bahnhof. Ein paar hundert Meter östlich stößt man an die Rossauer Lände am Donaukanal und seine sommerliche Entspannungs- und Gastronomiemeile “Summerstage”.

Kann man die Kunstsammlungen besichtigen?

Das Palais Liechtenstein ist an zwei bis drei Freitagen pro Monat für öffentliche Führungen geöffnet. Audioguides auf Englisch sind als kostenlose Smartphone-App verfügbar. Tickets für öffentliche Führungen finden Sie auf der Homepage des Palais Liechtenstein.

Im Rahmen eines Konzertes des Wiener Hofburg Orchesters haben Sie  ebenfalls die Möglichkeit die wunderbaren Fresken und Deckengemälde des Erdgeschosses und des Konzertsaales zu bewundern.

Wem gehört das Palais Liechtenstein?

Das Palais Liechtenstein, bzw. sowohl Gartenpalais und Stadtpalais Liechtenstein, befinden sich seit über 300 Jahren im Besitz der fürstlichen Familie Liechtenstein.

Wie wird das Palais heute genutzt?

Seit Anfang 2012 steht das Palais Liechtenstein mit seinem prunkvollen Herkulessaal und dem weitläufigen barocken Garten als Veranstaltungsort zur Verfügung.

Neben Hochzeiten, Kongressen und Galadinners finden hier auch das traditionelle Silvester- und Neujahrskonzert des Wiener Hofburg Orchesters statt.

Wie komme ich ins Gartenpalais Liechtenstein?

Die nächste U-Bahn Station ist die “Roßauer Lände” der Linie U4. Von dort sind es ca. 500m durch das beschauliche Servitenviertel zum Palais Liechtenstein.
Eine andere Möglichkeit ist die Anreise mit der Straßenbahnlinie 1 oder D. Von der Straßenbahnstation “Seegasse” sind es ca. 200m bis zum Eingang des Palais.

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, gibt es eine kostenpflichtige Parkgarage am Bauernfeldplatz, 1090 Wien. Von dort erreichen Sie das Palais nach ca. 100 Metern.

Wiener Taxis finden Sie auf Standplätzen in der ganzen Stadt oder unter den Telefonnummern: +43 1 31 300; +43 1 60 160; +43 1 40 100.

blank
blank

Konzerttermine im Palais Liechtenstein

des Wiener Hofburg Orchester

Hier finden Sie alle Konzerte des Wiener Hofburg Orchester, die im Palais Liechtenstein stattfinden.

Dezember 2021

Datum/Zeit Veranstaltung
31.12.2021
20:30 - 22:00
Silvesterkonzert im Palais Liechtenstein
Gartenpalais Liechtenstein – Herkules Saal, Wien


Januar 2022

Datum/Zeit Veranstaltung
01.01.2022
11:00 - 12:30
Neujahrskonzert im Palais Liechtenstein
Gartenpalais Liechtenstein – Herkules Saal, Wien
01.01.2022
18:00 - 19:30
Neujahrskonzert im Palais Liechtenstein
Gartenpalais Liechtenstein – Herkules Saal, Wien